Gedenkrundgang zum 09.11 in Saalfeld

Am 9.11. 2023 jähren sich zum 85. Mal die antisemitischen Novemberpogrome, die ihren Schwerpunkt in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 hatten. Im Rahmen dieses geplanten Gewaltaktes der NSDAP wurden tausende Geschäfte von * und hunderte Synagogen zerstört, geplündert und angezündet. Jüdinnen* Juden wurden in dieser Nacht misshandelt, inhaftiert oder ermordet. Mit den Novemberpogromen ging die Verfolgung der Jüdinnen* Juden im in ihre systematische Vernichtung in der über.

„Für die Toten und die Lebenden müssen wir Zeugnis ablegen. Denn wir sind nicht nur für die Erinnerungen der Toten verantwortlich, sondern auch für das, was wir mit diesen Erinnerungen tun.“ Dieses Zitat von Elie Wiesel, einem Holocaustüberlebenden und Friedensnobelpreisträger, mahnt uns die Geschichte nicht zu vergessen, sondern aus ihr zu lernen.

Um zu erinnern und auch aktuell ein klares Zeichen gegen jeden zu setzen, laden die Evangelische und in  in Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Wahlkreisbüro dazu ein, am 9.11. mit einem Rundgang die  in Saalfeld zu besuchen. Treffpunkt ist 18:00 Uhr vor der Katholischen Kirche Corpus Christi in der Pfortenstraße. Der Abschluss des Rundgangs ist ein Friedensgebet um 19 Uhr in der Johanneskirche.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben