Antwort zur Kleinen Anfrage: Neonazi-Symbole im Rockerklubhaus des “Underdogs MC”

Im Frühjahr brannte das ehemalige Bahnhofsgebäude in Ulla/Nohra im Weimarer Land. Das Gebäude wird von dem Rockerklub “Underdogs MC” genutzt und war durch eine schwere Stahltür und zugemauerte Fenster mit Stahlnetzsicherung geschützt. Medienberichten nach schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus. Der MDR Thüringen und der Weimarer Rundfunksender “Radio Lotte” berichteten am 4. April 2012, dass das Landeskriminalamt Thüringen “rechtsextreme Symbole” im Inneren des Gebäudes entdeckt hatte. Katharina König wollte mit einer Kleinen mehr dazu wissen. Die Landesregierung berichtete in ihrer Antwort, dass es sich um zwei Reichskriegsflaggen und mehrere Kleine Hakenkreuze auf Papier handelte. Im Objekt sei auch der Fanclub „Rot-Weiß-Erfurt Brigade Weimar“ seit Herbst 2010 ansässig, der im Gegensatz zum Underdogs MC auch wegen „politisch motivierter Kriminalität“ bereits auffällig geworden ist (u.a. §86a Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen). Download der hier.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben