Antwort auf Kleine Anfrage: Rechtsextreme „Europäische Aktion“ in Thüringen – nachgefragt

ea-kirchheimAktivitäten der Gruppierung „Europäische Aktion“ waren schon einmal Gegenstand einer Kleinen im Thüringer Landtag. Die Landesregierung teilte bis dahin bekannte Aktivitäten mit und dass sie die Vereinigung als rechtsextrem einstufe. Auf eine erneute Nachfrage antwortet die Landesregierung, dass in Thüringen ein Gebietsleiter der Gruppe aktiv sei, der als Liedermacher agiere und dass im November 2013 ein Stützpunkt in Nordthüringen gegründet wurde, welcher personelle Überschneidungen zur „Aktiongsgruppe Nordhausen“ aufweise. Fünf Veranstaltungen der EA zwischen Juli und August 2013 wurden ihr bekannt, darunter ein „Europafest“ in Kirchheim. Download der Anfrage hier.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben