Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König (MdL) Sprecherin für Jugendpolitik, Netzpolitik & Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

OTZ: CDU streitet nach Bluttat in Oslo um Sicherheitskonzepte

Kriminalbeamte fordern die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung. Gentzel warnt vor hektischen Entscheidungen

Erfurt. Die Bluttat von Oslo hat auch in Deutschland die Debatte um Sicherheitskonzepte wieder angefacht. Thüringens CDU-Generalsekretär Mario Voigt zeigte sich in einem Zeitungsinterview skeptisch, dass die derzeit ausgesetzte Vorratsdatenspeicherung das Attentat verhindert hätte. Read the rest of this entry »

Juli 28th, 2011 Tags: , , , , 0 Kommentare

Vorratsdatenspeicherung kann Attentate nicht verhindern

Katharina König, MdLMit Bestürzung reagiert die LINKE-Landtagsabgeordnete Katharina König auf die Attentate in Norwegen. “Meine Gedanken und mein Mitgefühl sind bei den Angehörigen und Überlebenden der beiden Anschläge. Der Mord von mindestens 76 jungen, politisch interessierten Menschen durch einen rechtsextremen Fanatiker macht mich besonders fassungslos. Dies stellt einen schweren Angriff auf das demokratisch-pluralistische Gemeinwesen dar.”

Read the rest of this entry »

Juli 26th, 2011 Tags: , , , , 4 Kommentare

Gera – keine Spielwiese fuer Nazis!

Am 6. August 2011 plant die NPD zum neunten Mal in Folge die Durchführung ihrer Hassmusik-Veranstaltung Rock für Deutschland (RfD) in Gera und setzt damit eine erschreckende Tradition fort. So feierten im Jahr 2009 über 4000 Neonazis das größte Nazifest Europas in der Ostthüringer Stadt.

Aus Saalfeld gibt es eine gemeinsame Busanreise zu den Gegenaktivitäten. Tickets gibt es für 5€ im Haskala!

Update I: Eine Karte mit allen Kundgebungsorten rund um den Naziveranstaltungsort findet ihr hier.

Update II: Die Nazis wurden von der Spielwiese auf den Hofwiesenparkplatz und nun wieder zurück zur Spielwiese verlegt. Der endgültige Veranstaltungsort steht vermutlich erst kurz vorher fest, daher am Wochenende flexibel sein. Aktuelle Infos gibt es auch via http://twitter.com/gera_nazifrei und http://twitter.com/gera_info

Update III: Die Nazis bauen seit Freitagnachmittag auf der Spielweise auf. Es gibt eine neue Karte (Stand: 5.8., 15 Uhr), die Nummern der Infotelefone sind geschaltet: 01577-3873294 (Antifa) und 01577-5808665 (Aktionsbündnis) , ab Samstag 8 Uhr ist auch der Ermittlungsausschuss erreichbar: 01573-4014218

 

Read the rest of this entry »

Juli 25th, 2011 Tags: 0 Kommentare

Polizei vs. Konzertgaeste: Antwort

Im Vorfeld des “Rockfestivals an der Ilm” am 28. Mai 2011 in Langewiesen wurden zahlreiche Besucher durch die Polizei kontrolliert. Dabei wurden Fahrzeuge und Taschen sowie Personen durchsucht und ihre Identität festgestellt. Zum Teil wurden Menschen zur Durchsuchung an den Zaun mit erhobenen Händen und gespreizten Beinen gestellt. Die Kontrollen sowie deren Umfang und Art stießen auf erhebliche Kritik der Konzertbesucher. Katharina hat dazu eine kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt, deren Antwort nun eingegangen ist. 431 Identitätsfeststellungen wurden demnach durchgeführt. Die Antwort des Innenministeriums kann hier eingesehen werden.

Juli 25th, 2011 Tags: , , , 0 Kommentare

Trauer

Mitgefühl und Anteilnahme für die Angehörigen der Opfer der Anschläge in Norwegen

Angesichts der beiden Anschläge in Norwegen bringt Bodo Ramelow, Vorsitzender LINKEN im Thüringer Landtag, das Mitgefühl und die Anteilnahme seiner Fraktion für die Angehörigen der Opfer zum Ausdruck. „Gerade als Thüringer mit den Erfahrungen des Gutenberg-Massakers weiß man, was eine solche Tat bedeutet. Da kann man nur innehalten und mit den Angehörigen fühlen.“ Read the rest of this entry »

Juli 25th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Tor-Server laeuft

Datenstrom durch den Tor-Knoten im Haskala

Seit Juni 2011 läuft im Haskala nun schon ein TOR-Server*, der es ermöglicht, den über ihn geleiteten Internetverkehr zu anonymisieren. Die technischen und politischen Gründe, welche für den Betrieb eines solchen Servers und die Unterstützung des Projektes durch Linke sprechen, haben wir bereits hier vorgestellt. Als Server nutzen wir einen energiesparenden Mini-PC , auf dem das freie, quelloffene und ressourcenschonende Linux-Betriebssystem „Xubuntu“ läuft. Das System ist komplett verschlüsselt und protokolliert keine der durchgereichten Daten. Damit ist für alle Nutzer_innen, die den Torknoten mit der Bezeichnung wwwHASKALAde nutzen ein höchstmögliches Maß an Sicherheit und Anonymität gewährleistet. Wie funktioniert das? Read the rest of this entry »

Juli 22nd, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Zuletzt

In Deutschland angekommen. Regen, grau, kalt – passend zur Stimmung. Aber da ist sie wieder, die Erinnerung an heute Nacht, die Erinnerung an den Security-Check auf dem Ben-Gurion Flughafen und ich kann mir ein Lachen nicht verkneifen. Read the rest of this entry »

Juli 22nd, 2011 Tags: 2 Kommentare

Instrumentalisierung sozialer Netzwerke durch Neonazis

“Neonazis nutzen auch in Thüringen immer stärker soziale Netzwerke im Internet, wie facebook oder StudiVZ, um für ihre menschenverachtende Ideologie zu werben”, sagt Katharina König, Sprecherin für Jugendpolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag.

Read the rest of this entry »

Juli 22nd, 2011 Tags: , , , , 1 Kommentar

Abschiede

Die Nacht des Mittwoch geht in den Donnerstag morgen über. Wir genießen den Sonnenaufgang am Strand, Kaffee und Bagel auf dem Weg zur Unterkunft. Und dann sind wir da und mal wieder ist es ein schwerer Abschied. 15 Jahre kennen wir uns nun, kennengelernt auf einem Zeltplatz am See Genezareth, bereits damals erzählten wir eine ganze Nacht durch. Sohn, Enkel ungarischer Juden, bis zur II. Intifada ein “linker Israeli”. Nach dem Lynchmord an zwei israelischen Soldaten in Ramallah im Oktober 2000 – der im Fernsehen übertragen wurde – war er es – wie viele andere – nicht mehr.

Read the rest of this entry »

Juli 21st, 2011 Tags: 0 Kommentare

Zeit

Mittwoch, letzter Tag in Jerusalem. Am späten Vormittag Frühstück bei herrlichem Sonnenschein. Zeit lassen, die Lebendigkeit im Stadtzentrum Jerusalems genießen. Freude über einen Gitarrenspieler und den ihn unterstützenden Tänzer. Einen Moment hält das stetige Hin und Her auf der Ben Yehuda an und schaut zu. Meine Mitfahrer_innen ziehen sich um – für sie geht es nach Mea Shearim, den ultraorthodoxen Stadtteil Jerusalems. Ich hingegen verbringe die Zeit bis zum Treffen mit der Suche nach Mitbringseln. Schnell sind sie gefunden und schon sitze ich wieder im bolinat, genieße die Sonne, den Weißwein, das Leben. Dazu Telefonate, um Treffen mit Freunden die kommenden 1,5 Tage in Tel Aviv abzustimmen. Wieder zusammengekommen bleiben wir stundenlang im Café – kein reden, kein Gespräch ist notwendig. Danach zur Knesset, dem israelischen Parlament und ein Besuch von Gilad Shalits Eltern.

Read the rest of this entry »

Juli 21st, 2011 Tags: 0 Kommentare

Sachsen: Portal fuer linke Netzpolitik online

Linktip!

Seit Frühjahr 2011 beschäftigt sich der Arbeitskreis IV (Demokratie, Inneres, Recht&Europa) der sächsischen Linksfraktion, verstärkt mit der Thematik Netzpolitik und hier insbesondere den Feldern Digitale Demokratie und Bürger_innenrechte. Hierzu fand am 12. März 2011 in Dresden eine Konferenz mit dem Titel “Digitale Demokratie – Zieht die Politik ins Internet um?” statt.

Read the rest of this entry »

Juli 21st, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Kleine Wunder

Dienstag, vorletzter Tag in Jerusalem. Und immer noch gibt es Orte, die zumindest für alle, die erstmalig im Land sind, zu besichtigen sind. So starten meine Mitfahrer_innen den Tag mit einem Rundgang auf der Altstadtmauer, während ich vor der Westmauer auf sie warte, um gemeinsam mit ihnen auf den Tempelberg zu gehen. Ein wahrscheinlich 13jähriger Junge geleitet seinen gebrechlichen Großvater auf das Mäuerchen neben mich zum sitzen. Der Junge hat erst kürzlich seine Bar Mitzwa gehabt, entnehme ich ihrem Gespräch, sehe die Teffilin an Arm und Kopf des Jungen und gratuliere. Sie kommen vom Morgengebet. Der Großvater erzählt von der Bar Mitzwa, der Enkel lächelt stolz. Wo kommst du her fragt er, als ich einen Satz nicht verstehe.

Read the rest of this entry »

Juli 21st, 2011 Tags: 0 Kommentare

Informationen zu Abhoerverfahren verlangt

DIE LINKE verlangt umfängliche Informationen zu Abhörverfahren in Thüringen “Es ist ein Skandal und eine Missachtung des Parlaments, wenn uns durch das zuständige Innenministerium Zahlen aufgetischt werden, welche nicht annähernd den Realitäten entsprechen”, erklärt Ralf Hauboldt, Sprecher für Justizpolitik der Fraktion DIE LINKE, angesichts der Medienmeldungen, dass in Thüringen weit mehr Telefone von der Polizei abgehört wurden als bisher bekannt.

Read the rest of this entry »

Juli 20th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Geschichte(n)

Sonne. Kaffee. Burekas. Heute scheint Testfahrtag für die neue Straßenbahn Jerusalems zu sein. Im Takt drehen alle Linien ihre Runden – leer – die Sitze noch mit Schutzbezügen aus Plastik bedeckt. Silbern glitzern sie in der Sonne, das Fahrtziel wechselnd in drei Sprachen angezeigt. Nach mehr als 5 Jahren Bauphase für knappe 14km, ständigen Bauverzögerungen und -verteuerungen sowie Verschiebungen des Eröffnungstermins soll dieser nun im August sein. Die Testrunden drehen die teils gepanzerten Wagons des “Jerusalem Light Rail Transit” im Takt. Ich werde eine Gewöhnungszeit für diese vom Mount Herzl über die Jaffa-Straße hinaus Richtung Altstadt fahrenden silbernen Ungetüme brauchen.

Read the rest of this entry »

Juli 19th, 2011 Tags: 1 Kommentar

Grenzen

Mit dem Bus 21 fahren wir Richtung Westbank. Die Fahrt ist kurz, der Checkpoint hinein in die A-Zone schnell passiert. Den Busfahrer bitte ich, uns vor der Einfahrt nach Beit Jala auf der Straße aussteigen zu lassen – zu viele Bilder und Geschichten verschwinden während einer Fahrt. Und so stehen wir an der “DCO”, dem Hintereingang nach Beit Jala. Rechts das Warnschild, im Hintergrund zu erblicken eine Basis der israelischen Armee. Ich denke an Freunde, die sich jedes Mal, wenn sie den Checkpoint passieren, sorgen. Sorgen vor einer möglichen Kontrolle: israelisch-palästinensische Ehepaare in der Westbank. Die einen dürfen offiziell nur mit Genehmigung hinaus, die anderen offiziell nicht hinein. Eine grenzüberschreitende Liebe ist nicht vorgesehen.

Read the rest of this entry »

Juli 18th, 2011 Tags: 1 Kommentar

Jugendstudie muss Anstoss zum Handeln sein!

Katharina König, MdLDie Sprecherin für Jugendpolitik in der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Katharina König, begrüßt die jüngst veröffentlichte Jugendstudie des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt: „Die Untersuchung unter Schülerinnen und Schülern gibt viele Hinweise und Ansatzpunkte für eine solide Jugendarbeit und offenbart eklatante Defizite.“, so die Abgeordnete mit Büro in Saalfeld.

Read the rest of this entry »

Juli 18th, 2011 Tags: , , , , 0 Kommentare

Streifzug durch Jerusalem

Leicht angestrengt begann der Tag. Kaffee und Zigaretten alle – und das am Shabbat in der Jerusalemer Neustadt. Stille, fast menschenleere Straßen dazu gleißende Sonne auf dem Weg zu einem der wenigen 24/7 Läden im Zentrum Jerusalems. Ein orthodoxer Jude spricht mich an: “Jesch lach zigarja?” nein, habe ich nicht. Noch nicht. Der Laden ist noch 100 Meter entfernt. Ich bitte ihn zu warten und kehre mit genügend Zigaretten zurück. Suchend, die Gegend beobachtend, blickt er um sich, ein Lächeln zieht über sein Gesicht als er die Zigaretten in meiner Hand erblickt und zieht mich in einen Hinterhof. Dort raucht er sehnsüchtig eine Zigarette, zwei weitere versteckt er in seinem schwarzen Mantel. “Shabbat Shalom”.

Read the rest of this entry »

Juli 16th, 2011 Tags: 5 Kommentare

Wohlfuehlatmosphaere

Ich bin im Urlaub. Nicht irgendwo, sondern (fast wie immer) in Israel. Einige, gar viele kritisieren, hinterfragen dies. Urlaub in Israel?

Ja! Urlaub in Israel. Erstmalig 1996 mit der JG-Stadtmitte Jena zur Israel/Palästina-Rüste vor Ort gewesen, wollte ich mehr von diesem Land erfahren. Erste Freunde waren schnell gefunden, nach wochenlangem Erkundigen auch die entsprechende Organisation. Und so hieß es im Januar 1998 Aufbruch nach Jerusalem. Angekommen – die neben mir einzige Raucherin der Volontäre gefunden – entschieden wir uns, unseren Volontärsdienst im “Bet Horim S. Moses”, einem Elternheim insbesondere für Shoah-Überlebende zu leisten. Mitten in Jerusalem.

Read the rest of this entry »

Juli 15th, 2011 Tags: 2 Kommentare

Antwort auf Anfrage: Eingriff in die Privatsphaere

Laut dem Bericht eines Internetbloggers  (https://extdsb.wordpress.com) wurde in Thüringen mindestens ein Erhebungsbeauftragter zur Durchführung des Zensus 2011 eingesetzt, dessen Verhalten die Privatsphäre von Bürgerinnen und Bürgern Thüringens deren Erachten nach verletzte. Katharina wollte mehr dazu wissen und stellte im Mai eine Anfrage an die Landesregierung, deren Antwort nun vorliegt: Eingriff in die Privatsphäre durch Volkszähler in Thüringen?

Juli 15th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Fuer den Erhalt des Bahnbetriebswerkes in Saalfeld

Erhalt des Bahnbetriebswerkes in Saalfeld muss Thema für den nächsten Bahngipfel sein

Zu den Umstrukturierungsplänen der Deutschen Bahn erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Thüringer Landtag, Dr. Gudrun Lukin: “Es ist nach wie vor unverständlich, dass bei einer prognostizierten Zunahme des Güterverkehrs in den nächsten Jahren das letzte Thüringer Bahnbetriebswerk in Saalfeld zu einem kleinen mobilen Instandsetzungsstützpunkt umfunktioniert werden soll.”
Read the rest of this entry »

Juli 15th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Sommercamp der Linksjugend ['solid]

Eine sonnige Woche am See, zahlreiche Workshops, Konzerte, Partys und Filme… alles das erwartet euch auch dieses Jahr wieder beim Sommercamp. Hier erlebt ihr spannende 8 Tage mit tollen Leuten aus der ganzen Welt. Seit 2009 findet das Sommercamp der Linksjugend ['solid] auf der Rabeninsel im idyllischen Saale-Tal bei Jena (Thüringen) statt. Als emanzipatorischer Jugendverband setzen wir auch dieses Jahr wieder auf die Selbstverwaltung des Sommercamps. Sowohl in der Organisation als auch beim Ablauf seid ihr alle aufgerufen euch zum Erfolg dieses Megaevents beizutragen.Mit eurer Hilfe soll das Camp jedes Jahr größer und großartiger werden. Bringt eure Homies mit und gemeinsam rocken wir die Scheiße fett!

Bringt euch ein! Macht mit! Come to ravenisland!
Zeit: 30. Juli bis 7. August 2011 / Ort: Rabeninsel bei Jena (Thüringen)
Mehr Infos: www.ravenisland.de

Juli 15th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Kleine Anfragen von Katharina

Hier gehts zur Übersicht über aktuelle und beantwortete Kleien Anfragen.

Tags: , , , 0 Kommentare

Polizei ermittelt in sozialen Netzwerken

Bundeskriminalamt und andere Polizeibehörden nutzen soziale Netzwerke im Internet (facebook etc.) für ihre Ermittlungen. Dies geht aus der aufschlussreichen Antwort auf eine Anfrage der LINKEN-Bundestagsfraktion hervor, die hier nachzulesen ist.

Siehe auch: Virtuelle Ermittler in sozialen Netzwerken (Heise)

Juli 14th, 2011 Tags: , 0 Kommentare