Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Route der Nazis am 13.Februar bekannt

UPDATE:

Die Stadt Dresden hat am Freitag weitere Anmeldungen in der Nähe des Naziaufmarschs und damit  Proteste in Hör- und Sichtweite untersagt. Wir rufen trotzdem für 11 Uhr zu einem Treffpunkt an der Hochschule für Technik und Wirtschaft auf. Wir lassen uns von der Stadt Dresden unser Recht auf entschlossenen Protest gegen die Nazis nicht verbieten.
Auch der vom Oberverwaltungsgericht (OVG) Bautzen für die Altstadt untersagte Mahngang „Täterspuren“ wird wie geplant um 11 Uhr am Comeniusplatz starten. Das OVG war am Freitag der Argumentation der Stadt Dresden gefolgt und hat mit der Begründung des Schutzes des Naziaufmarschs eine Erinnerung an Dresdner Nazitäter untersagt. Des Weiteren richtet das Bündnis am UFA Kino (Kristallpalast) ab 14 Uhr einen Infopunkt ein, der auch als erster Anlaufpunkt für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Menschenkette dienen soll. Unser Ziel ist es, möglichst vielen Menschen eine Teilnahme an Protesten in Hör- und Sichtweite zu ermöglichen.

Die Stadt Dresden will wollte die Stadt wieder in zwei Teile teilen links die einen, rechts die anderen und in der Elbe die Mitte oder in der Mitte die Elbe?

Mittlerweile ist das strikte Trennungsgebot vom Oberverwaltungsgericht aufgehoben wurden und es laufen neue Verhandlungen zur Route der „Täterspuren“.

Humm wie numm: hier die Route der Nazisletzte Tickets gibts von 15.00 – 22.00 Uhr im Haskala – Auf gehts gegen Geschichtsrevisionismus, Naziaufmärsche, Opfermythen und Extremismusquatsch!

Aktuelle Infos zum 13.Februar gibt es bei:

Dresden Nazifrei

AK Antifa Dresden

Keine Versöhnung mit Deutschland

Februar 11th, 2011 Tags: , , 0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*