15.10.: Veranstaltung zu voelkischer Kapitalismuskritik

Beginn der : 19 Uhr, Saalstr. 38, Saalfeld

Seit einigen Jahren treten Rechtsextreme in Thüringen verstärkt mit einer vorgeblich antikapitalistischen Argumentation in die Öffentlichkeit. Das verwundert, war doch der organisierte Neofaschismus bislang eher pro-kapitalistisch und wohlstandschauvinistisch orientiert. Wenn man die Hinwendung zur sozialen Frage zur bloßen Strategie zum Erschleichen der Wählergunst erklärt, verschließt sich die Möglichkeit, den Nazis auf einer inhaltlichen Ebene entgegen zu treten.
Dagegen erschließen wir im Workshop „Völkische Kapitalismuskritik“ gemeinsam, was dran ist am rechten Antikapitalismus und wie man ihm inhaltlich wiedersprechen kann.

Referent_in: Bildungskollektiv BIKO

Veranstalter_in: Linksjugend [’solid]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben