Bundestagsabgeordneter Ralph Lenkert zu Gast in Saalfeld

Wer schon immer wissen wollte, was die gewählten Volksvertreter im Bundestag machen, hat am Mittwoch, dem 26.05.2010 die Gelegenheit, einen Bundestagsabgeordneten in Saalfeld zu treffen. Ralph Lenkert, parteiloses Mitglied der Fraktion DIE LINKE, folgt damit einer Einladung der Ortsgruppe des RotFuchs Förderverein e.V. und des Jugend- und Wahlkreisbüros Haskala von Katharina König (Die LINKE).

17.06.: Deutscher Nationalismus und seine Symbole

Nichts vereint Männer und Frauen, Alte und Junge und Arme und Reiche so zuverlässig zu einer homogenen und scheinbar widerspruchsfreien Masse wie die Fahne jener Nation, auf deren Staatsgebiet man zufällig geboren wurde. Bei der Fußballweltmeisterschaft wird die deutsche Nation mit zahllosen Fahnen an Autos und Häusern nicht nur in den Public-Viewing-Zonen wieder Parade-ähnlich gefeiert. […]

Offenes Haskala-Treffen

Liebe Freunde und Freundinnen, Interessierte und Neugierige, Zukünftig könnt Ihr euch in einem regelmäßig stattfindendem offenen Treffen informieren, was rund um das Büro so läuft. Vor allem aber sollt Ihr eigene Vorstellungen, Wünsche, Ideen, Kritik, Anregungen mitbringen oder einfach die Möglichkeit finden, in lockerer Atmosphäre mal ins Haskala reinzuschnuppern. Hier könnt Ihr Mitstreiter und Mitstreiterinnen […]

Infoveranstaltung zum 1. Mai in Erfurt

Am 1. Mai 2010 werden wir zusammen mit Tausenden von Menschen den Naziaufmarsch in Erfurt verhindern! An diesem Tag wollen wieder Nazis den 1. Mai benutzen und durch Erfurt marschieren. Das bedeutet, dass erneut Nazis aus ganz Deutschland ihre nationalistische, antisemitische und rassistische Ideologie hier offen ausleben und für ihre menschenverachtenden Ziele werben werden. Wir […]

OTZ: Fluechtlinge in Katzhuette unzufrieden

Sie fühlen sich vergessen, verlassen, bestraft. Ohne Chance auf Integration. Ein bisschen wie im offenen Vollzug. Am Donnerstag soll es im Meininger Hof in Saalfeld eine öffentliche Podiumsdebatte unter dem Titel Wie weiter nach Katzhütte Möglichkeiten integrativer Migrationspolitik geben.

Zeitzeugengespraeche

Anlässlich des 65. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald veranstaltet das Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala der Landtagsabgeordneten der LINKEN, Katharina König, am Samstag, den 10. April 2010, ein öffentliches Zeitzeugengespräch mit dem ehemaligen Häftling Aron Bulwa.

Aktionstour „Kommunen in Not“ im Kreis Saalfeld-Rudolstadt

Im Rahmen der Kampagne „Kommunen in Not – Genug gekürzt!“ der Landtagsfraktion besuchte eine kleine Delegation der LINKEN am 1. April 2010 drei Stationen im Landkreis. Gemeinsam mit Frank Kuschel, kommunalpolitischer Sprecher, machte die Wahlkreisabgeordnete Katharina König, jugendpolitische Sprecherin, auf die schwierige Situation der Kommunen in 2010 aufmerksam.

Vorfreude ;-)

Am 08. Mai 2010 – Befreiungs- und Eröffnungsparty im Klubhaus Saalfeld. Mit: Ira Atari, Rampue und Holger Burner! Mehr Infos folgen

Filmveranstaltung „Sour Strawberries“ verschoben

Die für Sonnabend, den 20. März geplante Film- und Diskussionsveranstaltung zum Thema Migration, Asyl und Rassismus mit dem Film „Sour Strawberries“ und dessen Regisseur Tilman König wurde auf Anfang April verschoben. Den genauen Termin (8. oder 9. April) werden wir rechtzeitig bekannt geben und bitten für die Verschiebung um Verständnis.

Kundgebung: Fuer dezentrale Unterbringung

Am Freitag, dem 19.03.2010, findet von 14 – 18 Uhr eine Kundgebung anlässlich des internationalen Antirassismustages in Saalfeld auf der Blankenburgerstraße/Ecke Brudergasse statt. Damit soll auf die rassistische Abschiebe- und Lagerpolitik in Deutschland aufmerksam gemacht werden.

20.03.: Saure Erdbeeren

„Saure Erdbeeren – Japans versteckte ‚Gastarbeiter’“ (Farbe 65min, Deutschland / Japan 2008) ist ein Dokumentarfilm der Leipziger Japanologen und Filmemacher Tilman König und Daniel Kremers. „Sauere Erdbeeren“ wurde im März 2008 in Tokio gedreht. Das zweiköpfige deutsche Drehteam wurde vom japanischen Regisseur Shingo Matsumura unterstützt. Schnitt und Nachbearbeitung fanden in Leipzig statt. Im Anschluss der […]

18.03.: Gemeint sind wir alle!

Veranstaltung anlässlich des Tages des politischen Gefangenen Anquatschversuch, Arbeitsstunden, Strafbefehl, Überwachung: Die Instrumente der politischen Einschüchterung und offenen Verfolgung in der BRD haben viele Gesichter.

Warum Israel

Erinnern heißt leben Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das nationalsozialistische Vernichtungslager Auschwitz. Das KZ gilt heute als Inbegriff der barbarischen deutschen Praxis des Antisemitismus, der sich als Einstellung jedoch weder räumlich auf Deutschland noch zeitlich auf den Nationalsozialismus beschränkt. Mit der Gründung des Staates Israel 1948 entstand nicht nur ein notwendiger Schutz- […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben