Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Wahl des Ministerpräsidenten

B4BGh8GCUAAk2M_Nachdem die Basis von SPD, Bündnis 90/ Die Grünen und DIE LINKE. dem Koalitionsvertrag zugestimmt haben wurde dieser heute endlich unterschrieben (siehe Bild links). Damit geht die Regierungsbildung nun endlich auf die Zielgerade. Am morgigen Freitag soll Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt und die Minister_innen anschließend ernannt werden. Wir hoffen und wünschen natürlich, dass trotz der knappen Mehrheit von nur einer Stimme im Landtag dennoch nur ein Wahlgang nötig sein wird. Read the rest of this entry »

Dezember 4th, 2014 Tags: , , 0 Kommentare

Dienstag 24. Juni: Bodo Ramelow, Katharina König und Rainer Kräuter mit Sommertour der LINKEN in Saalfeld & Rudolstadt

trailer-slf2Am Dienstag, dem 24. Juni 2014 wird die Sommertour der Thüringer LINKEN den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt besuchen. Die erste Station macht der Trailer dabei in der Blankenburger Straße in Saalfeld. Zwischen 10 und 12 Uhr steht dort mit Bodo Ramelow der Kandidat der LINKEN für das Amt des Ministerpräsidenten für alle Gespräche, Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Unterstützt wird er von der Landtagsabgeordneten Katharina König, die in Saalfeld ihr Büro betreibt und sich im Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt II um das Direktmandat bewirbt. Am Nachmittag geht die Reise weiter nach Rudolstadt, wo sich der Direktkandidat für den Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I, der Polizeibeamte Rainer Kräuter, gemeinsam mit dem Spitzenkandidaten Bodo Ramelow ab 15 Uhr am Güntherbrunnen den Anliegen der Bürgerinnen und Bürger widmen wird. Die Sommertour führt derzeit unter dem Motto „Wann wenn nicht jetzt: Thüringen sozial regieren!“ durch alle Regionen des Freistaates. Dabei stehen insbesondere soziale Gerechtigkeit, Sicherung der Daseinsvorsorge und die Rückgewinnung kommunalen Eigentums ganz oben auf der Themenliste. So spielt die Schaffung eines Zweckverbandes, der die Saalekaskade wieder in kommunales Eigentum überführen soll, hier im Kreis eine wichtige Rolle.

Juni 22nd, 2014 Tags: , , 0 Kommentare

Thüringer Regierungswechsel im September 2014? Emanzipation und Reformpolitik

thueringen-regierenIn den letzten Umfragen zur Landtagswahl erhielt die Thüringer Linke 28 Prozent. Von der SPD war bereits vor einiger Zeit zu hören, dass die Wahl eines linken Ministerpräsidenten vorstellbar ist und auch die Grünen bezeichneten die Thüringer Linke im Juni als „regierungstauglich“. Bei den Kommunalwahlen 2014 legte die Linke auch zu, den größten Stimmenzuwachs erzielt so dort, wo sie seit 2012 die Landrats- bzw. Oberbürgermeister_innen stellt.  Zumindest die Voraussetzungen für einen Politikwechsel am 14. September 2014 stehen derzeit ganz gut. Auch die CDU, die seit 24 Jahren das Land regiert und in der Zeit über 16 Milliarden Euro Schulden angehäuft hat, bangt in diesem Bewusstsein um einen Machtverlust. Doch was könnte sich ändern unter Rot-Rot-Grün? Elf Thesen zu einer Mitte-Links-Regierungen in Thüringen und anderswo gibt es hier im nd.

Juni 5th, 2014 Tags: , 0 Kommentare

Saalfeld-Rudolstadt: LINKE-Kandidat_innen für Kreis- und Stadtrat vorgestellt

trailer-slf1

Am kommenden Sonntag finden die Europa- und Kommunalwahlen statt. In Rudolstadt und in Saalfeld wurden gestern mit Infoständen die LINKE-Kandidat_innen und Inhalte in den Fußgängerzonen präsentiert. Auf dem Saalfelder Boulevard kam auch der Linke-Trailer zum Einsatz, es gab passend zum Wetter neben Musik auch kühle rote Brause vom Fass, Popcorn, viele Gespräche und allerhand Material. Katharina König moderierte die Vorstellung der Stadt- und Kreistagskandidat_innen, welche sich aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen zusammenfinden: Altenpfleger, Ingenieure, Lehrer, Unternehmer, Pädagogen, Handwerker, Betriebs- sowie Vewaltungswirte, aber auch ein ehemaliger und zwei aktive Polizeibeamte aus dem Bereich der Landespolizeiinspektion Saalfeld (z.B. Stadtrat Bad Blankenburg, Kreistag SLF-RU). Die Linke konnte auch parteilose Mitstreiter_innen gewinnen, wie Ulrike Klette (2. Bild), die bis Ende 2013 mehr als 20 Jahre lang Personalratsvorsitzende des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt war und die Strukturen mit am besten kennt. Der stellvertretende LINKE-Landeschef Steffen Dittes machte auch deutlich, warum die Wahl des Europaparlamentes nicht weniger wichtig ist und animierte die Passant_innen zum wählen gehen. Alle Informationen zu den Kandidat_innen und Programmen im Landkreis sowie in Saalfeld und Rudolstadt gibt es hier. Am Sonntag: Die Linke wählen!

trailer-slf2 trailer-ru

Mai 22nd, 2014 Tags: , , , , 0 Kommentare

25. Mai 2014 – Europa- und Kommunalwahl

plakate-kommunal-linke In vier Wochen finden die Europa- und Kommunalwahlen statt. Unter http://www.die-linke-saalfeld-rudolstadt.de/ gibt es Informationen zu den Inhalten und Kandidaten der Linken im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Beim Wahl-O-Mat können Interessierte ihre eigenen politischen Ansichten mit denen der antretenden Parteien zur Europawahl vergleichen lassen, hier klicken. Wer die LINKE beim Wahlkampf unterstützen möchte oder Interesse an entsprechendem Material hat, der kann sich per Mail , Facebook oder während der regulären Öffnungszeiten bei uns im Haskala melden.

April 29th, 2014 Tags: , , , 0 Kommentare

Livestream der Linksfraktion zum Hochschulgutachten

LinkeFrakThuerAm morgigen Mittwoch, dem 16. April, wird die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag wieder eine inhaltliche Debatte aus ihrer Fraktionssitzung per Livestream im Internet übertragen. Im Mittelpunkt steht das von der Fraktion im vergangenen Jahr in Auftrag gegebene Gutachten zu den Potentialen der Hochschulentwicklung in Thüringen, das von Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff und Christian Schaft erarbeitet wurde und nunmehr unter dem Titel *Campus Thüringen – Perspektive durch Kooperation* vorliegt. Read the rest of this entry »

April 15th, 2014 Tags: , , 0 Kommentare

Dienstag 15. April – Veranstaltung im Haskala zu Gleichstellungspolitik & -gesetz

gleichstellung Am kommenden Dienstag findet im Haskala eine Veranstaltung mit Karola Stange, der Sprecherin für Gleichstellungspolitik der Linksfraktion im Thüringer Landtag statt. Diskutiert werden die Gleichstellung sowie bzw. Auswirkungen der Novellierung des Thüringer Gleichstellungsgesetzes vor einem Jahr. Die Linksfraktion hatte damals wesentlich weitergehende Vorschläge im Landtag gemacht, um für eine nachhaltige Politik für Frauen in Kommunen und Kreisen sorgen zu können. Eingeladen zur Veranstaltung sind auch die drei Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, es geht um die Auswirkungen des Gesetzes auf ihre Arbeit, den weiteren Handlungsbedarf und Perspektiven für die kommende Arbeit. Die LINKE knüpft damit auch an die öffentliche Diskussion über Gleichstellung im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt an, welche über die Äußerungen des Landrates  vor einigen Wochen wieder in Gang kam [siehe auch die Kritik im Brief des Landesfrauenrates]. Beginn am 15. April: 18.30 Uhr im Haskala.

April 11th, 2014 Tags: , , , 0 Kommentare

Katharina König & Rainer Kräuter auf LINKE-Landesliste gewählt

linke-koenig linke-kraeuterAm 29. und 30. März 2014 fand die Vertreterinnen- und Vertretersammlung der Thüringer Linken zur Aufstellung einer Landesliste für die Landtagswahl im September 2014 statt.  Zum Spitzenkandidat wurde Bodo Ramelow mit 93,2% der Deligiertenstimmen gewählt. Auch drei LINKE-Politiker aus Saalfeld stehen auf der Liste: Auf Platz 5 die Abgeordnete Katharina König, auf Platz 24 der Saalfelder Polizist Rainer Kräuter und Platz 46 das Stadtratsmitglied Norbert Schneider. Mit 95,7 Prozent erhielt Katharina König das höchste Wahlergebnis der LINKEN-Deligierten. Bilder gibt es hier, weitere Informationen zur Liste in den kommenden Tagen unter www.die-linke-thueringen.de Auf in den Wahlkampf! 😉

März 30th, 2014 Tags: , , , 0 Kommentare

Antwort auf Anfrage: Umwidmung von Straßen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

strassenschaedenIn der Region um das „Thüringer Meer“ kam es zu Herabstufungen von Landesstraßen und einer Umwidmung der Trägerschaft vom Freistaat Thüringen zum jeweiligen Landkreis oder es ist solches noch geplant. Unter anderem sind davon auch die Straßen von und zum ehemaligen Standort der Linkenmühlenbrücke betroffen. Katharina König fragte mit einer Kleinen Anfrage nach den Einzelheiten und hat mittlerweile eine Antwort mit entsprechender Auflistung über die Straßen erhalten, welche hier abgerufen werden kann. Download: DS 5/ 6457.

Januar 23rd, 2014 Tags: , , , 0 Kommentare

Thüringen fair ändern

hier-ist-die-linkeDie Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag hat heute ihr Portal „Thüringen fair ändern“ online gestellt. Es zeigt in einer Matrix über 70 konkrete Vorhaben, mit denen wir dieses Land fair ändern wollen. Von Gebührenfreier Bildung bis zu Direkter Demokratie und bürgernaher Verwaltung, von Breitbandausbau und kostenlosem WLAN bis zu Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr ist aus allen möglichen Bereichen etwas dabei. Zu jedem der 70 Vorhaben kann man online seinen Kommentar abegeben und darüber diskutieren.

Read the rest of this entry »

Januar 13th, 2014 Tags: , , , , , 1 Kommentar

Diskussion zur Kita-Weiterentwicklung wird per Livestream übertragen

hier-ist-die-linkeAm morgigen Mittwoch, 20. November 2013, wird die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag wieder einen Teil ihrer Fraktionssitzung per Livestream ins Internet übertragen. Es handelt sich um die thematische Diskussion „Von der Kita zum Eltern-Kind-Zentrum“. Die Livestream-Übertragung beginnt ca. 10:30 Uhr und ist in die Startseite der Homepage der Fraktion www.die-linke-thl.de eingebettet

November 19th, 2013 Tags: , 0 Kommentare

Antwort auf Kleine Anfrage: Management der Hohenwartetalsperre während des aktuellen Hochwasser

hohenwarteDer Hochwasserschutz am Hohenwartestausee war in der jüngsten Kreitagssitzung erneut Thema. Nach Angaben der OTZ Saalfeld bleibt der Energiekonzern Vattenfall beim Hochwasserschutz bei seinen Forderungen und ein Angebot, die Verantwortung für die Lösung des Konfliktes zwischen den Pächtern und der Gegenseite an den Landkreis zu übertragen, sei abgelehnt worden, informierte Landrat Hartmut Holzhey (parteilos) zur jüngsten Kreistagssitzung. Die LINKE im Kreis fordert eine vermittelnde Rolle des Landrates um eine von beiden Seiten akzeptierte außergerichtliche Lösung zwischen allen Pächtern entlang der Uferzone um den Hohenwartestausee und der Gegenseite herbeizuführen. Dieser wird nun beauftragt, „mit den zuständigen Institutionen Kontakt aufzunehmen, um auf eine Absenkung der Staustufen an der Hohenwartetalsperre hinzuwirken und ein Vorwarnsystem zu etablieren.“ Erst kürzlich beantwortete das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz zwei Kleine Anfragen der Abgeordneten Katharina König und Knut Korschewsky zum Thema, welche hier heruntergeladen werden können: Management der Hohenwartetalsperre während des aktuellen Hochwasser und Hochwasserschutzräume an den Stauseen Hohenwarte und Bleiloch. 

September 30th, 2013 Tags: , , , 0 Kommentare