Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Di. 10. Februar – Veranstaltung im Haskala zu PEGIDA & Opfermythos am 13. Februar in Dresden

pegidaIn den letzten Monaten entstanden in verschiedenen deutschen und europäischen Städten etliche …gida Abgleger, abgeleitet vom Dresdner Original „PEGIDA“ (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands). Die neue soziale Bewegung von rechts ist genau genommen vielleicht gar nicht so neu und dockt auch an einem Potential in der gesellschaftlichen Mitte an, was verschiedene wissenschaftliche Studien seit Jahren beschreiben, hierzulande zum Beispiel der jährliche Thüringen Monitor. Die Positionspapiere der vorgeblich islamkritischen „Pegidas“ erscheinen in sich widersprüchlich und diffus, die Botschaften der Demonstranten sprechen aber eine klar fremdenfeindliche Sprache. Seit Beginn der Pegida-Demos haben sich rassistisch motivierte Angriffe mehr als verdoppelt. Zu den Lieblingsfeindbildern gehören auch Medien, deren Vertreter mittlerweile mehrfach am Rande von …gida-Demonstrationen bedroht, beschimpft und körperlich attackiert wurden. Während in fast allen anderen Städten der Republik die Anzahl der Gegendemonstranten die der Pegida-Teilnehmer stets in den Schatten stellten, konnte Dresden bislang immerwieder Mobilisierungserfolge mit seinem harten Kern aus Tausenden Pegida-Anhängern verzeichnen. Am 13. Februar 2015 jährt sich zum 70. mal die Bombardierung der sächsischen Landeshauptstadt und erneut wird dann der Mythos von der unschuldigen Stadt durch die verschiedensten bürgerlichen Akteure, aber auch durch Neonazis zelebriert werden. Von der Bombardierung Dresdens und dessen Gedenken am 13. Februar bis zur vermeintlichen Islamisierung des Abendlandes – auf den Dresdner Straßen haben Ressentiments, Faktenresistenz und der beschworene Ungeist einer „Volksgemeinschaft“ in diesen Tagen wieder Hochkonjunktur. Am 10. Februar wird daher Danilo Starosta in Saalfeld zu Gast sein und über Pegida & den 13. Februar berichten. Er ist Berater im Kulturbüro Sachsen und verfolgt die Demonstrationen vor Ort. Außerdem gibt es Informationen zu Protestaktionen sowie Tickets für die Busfahrt von Saalfeld nach Dresden am Freitag! Beginn der Veranstaltung: 18 Uhr im Haskala.
Februar 8th, 2015 Tags: 0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*