Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Geplantes Neonazi-Konzert am 16.11. in Thüringen jetzt Thema im Innenauschuss

nshcVor drei Wochen hatten wir schon auf ein geplantes NSHC-Konzert (National Socialist Hardcore) in Kirchheim bei Arnstadt hingewiesen. Neonazis beabsichtigen nach wie vor das Konzert in Kirchheim durchzuführen. Im Internet kursieren Werbeflyer für eine „Still not Dead Record Release Party“ am 16. November 2013, bei denen die Bands: Fear Rains Down, Brainwash, Legion of Thor und Painful Life in „Zentraldeutschland“ auftreten sollen, organisiert vom Bundesvorsitzenden der NPD- Jugendorganisation Andy Knape in der „Erlebnisscheune“ in Kirchheim. Bei den Bands handelt es sich um populäre Musikgruppen innerhalb der neonazistischen Musikszene, besonders aus dem Bereich des NSHC. Der Hauptauftritt soll der von der Gruppe „Fear Rains Down“ mit Mitgliedern aus den USA, Deutschland und der Slowakai sein, die ihre neue CD „Still Not Dead“ promoten möchten. Die Band versteht sich als Vorreiter, die schnel­len Hardcore und Metalcore in die Neonazi-Szene brachte. Die Berliner Band „Legion of Thor“ feiert dieses Jahr ihr 15-Jähriges Bestehen und war Teil des verbotenen Blood and Honour-Netzwerkes. Vor diesem Hintergrund besteht für die Fraktion DIE LINKE das Potential, dass am kommenden Samstag ein Neonazi-Konzert mit einer über Thüringen hinausgehenden Bedeutung in Kirchheim stattfinden könnte. Die Fraktion sieht daher entsprechenden Informations- und Beratungsbedarf über das bisherige sowie geplante Handeln der Polizei am Samstag und macht mit einem Dringlichkeitsantrag das Konzert zum Thema im Innenausschusses des Thüringer Landtag am 15. November 2013, dem Tag vor dem Konzert.

November 15th, 2013 Tags: , , 0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*