Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Neues von der LKA-Klopapierfront

letztesblatt_screenshot2Beamte des Thüringer Landeskriminalamts rühmten sich in der Vergangenheit oft damit, dass die Behörde das beste Zielfahndungskommando in ganz Deutschland besäße. Doch zwei braune Schatten belasten diesen Ruf seit Monaten schwer. Zum einen ist da das NSU-Trio, dass trotz intensiver Bemühungen nicht von den Thüringer Ermittlern geschnappt werden konnte und nun Gegenstand mehrerer parlamentarischer Untersuchungsausschüsse ist. Zum anderen ist da der LKA-Klopapierkandal, welcher im letzten Jahr durch zwei MDR-Journalisten enthüllt würde. Das LKA hatte demach seit zwei Jahren einen gemeinen Klopapier-Dieb im eigenen Haus, den es zu fassen galt. Die Fahnder installierten nicht nur eine verdeckte Videokamera auf dem Gang vor dem Klo und stellten eigens einen Staatschützer zur Überwachung dafür ab. Nein, die ganze Maßnahme erfolgte sogar ohne jeden richterlichen Beschluss! Jetzt kommt raus: Die heimliche Videoüberwachung war  nur der Anfang! Das LKA Thüringen hat seine Klopapierrollen nach MDR Recherchen mit Hightech-RFID-Chips verwanzt und eigens eine 3000 Euro teure RFID-Dektorschleuse im Haus installieren lassen um geklaute Rollen zu finden! Kein Scherz! Hätten die damals nur so akribisch nach der NSU-Garagendurchsuchung ermittelt, unglaublich… hier weiterlesen.

März 4th, 2013 Tags: 2 Kommentare

[…] entnehmen, dass zur Fahndung nach den vermeintlichen Dieben von Toilettenpapier (wir haben darüber berichtet) im Landeskriminalamt (LKA) RFID-Chip-Technik für etwa 3.000 Euro angeschafft wurde, welche von […]

[…] der Polizei.  Download der Anfrage-Antwort hier. (Weitere Berichte dazu bei uns: 1,2,3,4,5, ein Video in dem die Fahndung nach dem Klopapier-Räuber dokumentiert wird, gibt […]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*