Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Razzia bei ehemaligen V-Männern

Heute morgen fanden in Rudolstadt und Leipzig einige Hausdurchsuchungen bei ehemaligen V-Männern der Neonazi-Szene statt. Die Staatsanwaltschaft Gera wirft den einst vom Staat bezahlten Nazis gewerbsmäßigen Bandenbetrug vor. Hintergrundberichte gibt es bei Spiegel Online und beim MDR Thüringen.

Die Fraktion Die Linke im Thüringer Landtag hat dazu eine Presseerklärung „Nazis, Spitzel und Kriminelle: Den Sumpf endlich trocken legen“ veröffentlicht.

Die Razzia startete heute früh (28.03.2012) um 06.05 Uhr und wurde gegen 10:45 Uhr beendet. Sichtbar abtransportiert wurden u.a. mehrere Computer und ein Gewehr. Am Ende der Durchsuchung fuhr eines der 22 beteiligten Polizeifahrzeuge direkt vor das Tor von Brandts Haus und eine Person wurde abgeführt, es handelte sich dabei aber nicht um Tino Brandt.

60 Fotos der Razzia in druckfähiger Auflösung gibt es im Haskala Flickr-Stream

Bildrechte: Haskala / Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag (Für Nachfragen info (ät) haskala.de). Eine Vorschau:

 


März 28th, 2012 Tags: , , 3 Kommentare

[…] Versicherungsbetrug in Millionenhöhe ein Ermittlungsverfahren führt und in diesem Zusammenhang am 28. März 2012 mit Unterstützung von rund 150 Polizisten Hausdurchsuchungen in Rudolstadt und Leipzig bei […]

[…] mit dem ehemaligen Chef vom Thüringer Heimatschutz (THS), Tino Brandt verwandt und selbst in das Betrugsverfahren vom März 2012 involviert, bei dem u.a. ehemaligen V-Männern ein Millionenbetrug vorgeworfen wird. […]

[…] Text und Bilder zur Razzia 2012 bei Brandt (Millionenbetrugs-Verfahren) […]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*