Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Hintergruende zu den Rechtsterroristen

Vergangene Woche stellte sich Beate Zschäpe aus Jena der Polizei. 1998 tauchte sie und zwei andere Rechtsextremisten nach einer Razzia in Jena unter. Sie wurden in Zusammenhang mit einem Bombenkoffer der auf den Theaterplatz abgestellt wurde als Tatverdächtige gesucht. Sie, wie auch Uwe Böhnhardt und Mondlos, waren aktive Kader in der Naziorganisation „Thüringer Heimatschutz“ und auch nach ihrem Verschwinden sollen sie noch Kontakte in die rechte Szene gehabt haben. Freunde aus der Jenaer Kameradschaft sollen sie so mit Geld und versorgt haben.
Weitere Informationen:
„Jenaer Notizen“: Michael Ebenau über Nazistrukturen in Ostthüringen (aus dem Jahr 2000)

„Die Extreme Rechte in Thüringen“

Über den „Thüringer Heimatschutz“, siehe auch Wikipedia Eintrag

Presse (Auszüge):

Themenseite bei Spiegel Online

„Chronik. Skandale um um die V-Männer“ Thüringer Allgemeine, 14.11.2011

„Die mögliche Verbindung der Täter zum Geheimdienst“ Welt Online, 13.11.2011

„Leicht verdientes Geld“, Jungle World, 2001

„Exekution als Heimatschutz“ Publikative.org, 11.11.2011

Infos zum noch aktiven THS-Kader Andrè Kapke

Infos zum noch aktiven THS-Kader Ralf Wohlleben

November 14th, 2011 Tags: , , , 0 Kommentare