Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Vorstellung des Energiekonzeptes

Am kommenden Samstag, dem 18. Juni findet die Präsentation des Energiekonzeptes der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag in Erfurt statt. Im Atrium der Stadtwerke Erfurt geht es um 10 Uhr los.  Zu Beginn der Veranstaltung stellt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, das Konzept „Energierevolution statt grüner Kapitalismus – Thüringen sozial- ökologisch erneuern!“ vor, das sich mit Fragen der Energiepolitik und Möglichkeiten der Energiewende beschäftigt. Das Konzept gibt Antworten, wie Energiepolitik grundsätzlich anders gestaltet werden kann, um zukunftsfähig und nachhaltig natürliche Ressourcen und die Umwelt zu schonen und wie industrielle Produktion aufzubauen und zu erweitern ist, die unmittelbar mit dem Einsatz neuer Technologien im Rahmen regenerativer Energien zu tun hat. Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft, von Organisationen und Verbänden, die sich mit Fragen der regenerativen Energien befassen.

Konzept „Energierevolution statt Grüner Kapitalismus“ (Mai 2011)

Programm der Energiekonferenz am 18.6.2011 in Erfurt herunterladen

Online-Anmeldung zur Veranstaltung „Energierevolution statt Grüner Kapitalismus“

Weitere interessante Texte & Links zum Thema finden sich hier.

Juni 13th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

UNTERSTUETZUNG FUER EINE ALTERNATIVE FILMGRUPPE

Ein etwas ungewöhnlicher Aufruf, den wir allerdings für wichtig und sinnvoll erachten – allerdings nur für facebook-Nutzer_innen.

Auf Facebook läuft derzeit ein Film-Wettbewerb (noch bis Sonntag, 12. Juni), bei dem es eine 3D-Kamera zu gewinnen gibt. Und unter den Bewerber_innen ist die freie, alternative Filmgruppe Cinemabstruso aus Leipzig, die u.a. Dokus zu Rassismus in Japan, deutscher Leitkultur aber auch Spielfilme etc. machen. Alles im no-budget bzw. low-budget-Bereich. Wir bitten euch, diese zu unterstützen auf das sie die Kamera gewinnen!

Read the rest of this entry »

Juni 11th, 2011 Tags: 0 Kommentare

Linkes Pfingstcamp 2011

Komm zum Linken Pfingstcamp 2011 in Königsee! Das ganze Pfingstwochenende baden, in der Sonne braten, Party machen, einfach mal entspannen und den Workshops lauschen. Vom 10. bis 13. Juni am Waldsee in Königsee. Nimm teil an vielen heißen Diskussionen: Was stört Dich z.B. in der Schule, in der Lehre, im Studium oder allgemein? Bist Du mit Deinen Ausbildungsbedingungen zufrieden? Und mit Deinen Mitbestimmungsrechten? Und wo ist da der Zusammenhang? Lass uns einfach mal unsere Erfahrungen austauschen und gemeinsam nach Ideen suchen. Außerdem warten  spannende Workshops: Die Highlights sind:

Read the rest of this entry »

Juni 10th, 2011 Tags: , 1 Kommentar

In eigener Sache

Das Haskala bleibt am Donnerstag dem 9. Juni  geschlossen und ist am Freitag dem 10. Juli nur von 13 bis 16 Uhr geöffnet, da dann das Sommercamp der Linksjugend in Königsee beginnt. In der kommende Woche ist am Pfingstmontag geschlossen, dafür aber am Dienstag (11.30-17 Uhr), Donnerstag (15-22) und Freitag (15-22) geöffnet. Danach macht das Haskala eine kleine Sommerpause, die Mitarbeiter sind vom 20. bis 1. Juli im verdienten Urlaub und die regelmässigen Öffnungszeiten entfallen.

Wir bitten um Verständnis.

Juni 9th, 2011 0 Kommentare

Zugangsfreiheit zum Internet sichern

In der kommenden Landtagssitzung wird Katharina als netzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE einen Antrag einbringen, welcher das Ziel verfolgt, Netzsperren grundsätzlich abzulehnen und insbesondere bei Staatsverträgen auf unmissverständliche Formulierungen in Bezug auf den Ausschluss von Netzsperren zu achten.

Antrag der Fraktion DIE LINKE

Zugangsfreiheit zum Internet sichern – Netzsperren ausschließen

Der Landtag beschließt

1. Entsprechend des Berichts des Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen für Meinungs- und Pressefreiheit Frank La Rue, Netzsperren als schwerwiegende Einschränkung des Menschenrechts auf freie Meinungsäußerung grundsätzlich abzulehnen.

Read the rest of this entry »

Juni 8th, 2011 Tags: , , 0 Kommentare

Poessneck kauft NPD-Immobilie

Die Stadt Pößneck will das von der NPD genutzte Schützenhaus zurückkaufen. Bürgermeister Michael Modde sagte, er habe bereits am Dienstag den Notarvertrag unterzeichnet. Nun müsse nur noch der Stadtrat zustimmen, was allerdings als sicher gelte. Laut Modde wird das Schützenhaus zum Verkehrswert von rund 180.000 Euro übernommen. Wie das Gebäude zukünftig genutzt werden soll, sei noch unklar. Die Stadt bemüht sich seit acht Jahren darum, das Haus dem Zugriff der Rechtsextremen zu entziehen. Weiterlesen beim MDR

Juni 8th, 2011 Tags: , , 0 Kommentare

Entschieden gegen Antisemitismus

Die Bundestagsfraktion DIE LINKE hat in ihrer gestrigen Sitzung einstimmig folgenden Beschluss gefasst:

„Die Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE werden auch in Zukunft gegen jede Form von Antisemitismus in der Gesellschaft vorgehen. Rechtsextremismus und Antisemitismus haben in unserer Partei heute und niemals einen Platz. Die Fraktion DIE LINKE tritt daher entschieden gegen antisemitisches Gedankengut und rechtsextremistische Handlungen auf.

Read the rest of this entry »

Juni 8th, 2011 Tags: , 0 Kommentare

Protest gegen den Tag der nationalen Jugend

Update: 3. Juni Die Nazis sind mir ihren Anmeldebestrebungen in Nordhausen gescheitert, haben eine Verbotsverfügung erhalten und müssen morgen ins 20km entfernte Sondershausen ausweichen, wo sie im abgelegenen Gewerbegebiet Schachtstraße ihre Veranstaltung durchführen wollen.

In Thüringen gibt es einige größere Nazi-Festivals, die nahezu jährlich einmal stattfinden und stets mehrere Hundert, manchmal gar Tausende Neonazis zum braunen Kulturevent locken, wo ihnen unter dem Deckmantel des Versammlungsrechts eine der wenigen legalen Rechtsrockkonzerte geboten werden. Die NPD als Veranstalter erschummelte dabei in der Vergangenheit nicht nur Gelder im fünfstelligen Bereich, sondern erhoffte sich vor allem mittels unverfänglich klingenden Namen wie „Fest der Völker“ oder „Rock für Deutschland“ Interesse für ihre menschenverachtende Ideologie bei Jugendlichen und Familien zu wecken. Am 4. Juni ist es wieder so weit, der so genannte „Thüringentag der nationalen Jugend“ steht an. Das älteste Rechtsrockvent aus dem regelmässigen Veranstaltungsreperoire der Thüringer Neonazi-Szene trägt sein 10jähriges Jubiläum in Nordhausen aus. Deswegen, nächsten Samstag nach Nordhausen und den Nazis paroli bieten!

Juni 3rd, 2011 0 Kommentare