Willkommen auf der Homepage des Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala. Katharina König-Preuss (MdL) Sprecherin für Antifaschismus, Netzpolitik & Datenschutz der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Dresden: zweiter Akt: Naziaufmarsch blockieren!

Info- und Vorbereitungstreffen am Donnerstag, 17.02.2011 um 18.00 Uhr im HASKALA

Vor wenigen Tagen waren einige bereits mit in Dresden, um einen kleinen Vorgeschmack auf den nächsten Samstag zu  bekommen. Es gab einige erfolgreiche Aktionen und alle sind erfreulicherweise wieder wohlbehalten nach Saalfeld, Jena und Pößneck und die anderen Orte zurückgekehrt.
Am kommenden Wochenende, dem 19. Februar werden in Dresden die Nazis wieder den Versuch wagen, durch die Stadt zu marschieren. Diesmal allerdings nicht „nur“ die 1.300 Exemplare des letzten Wochenendes, sondern die wahrscheinlich doppelte bis vierfache Menge aus ganz Europa, da zu diesem traditionellen Trauermarsch erheblich breiter die braune Werbetrommel gerührt wird.

Die Mobilisierung steht aber auch auf unserer Seite in einem guten Zeichen, bisher gibt es alleine über 200 organisierte Busse mit Nazigegner_innen, die am 19.2. nach Dresden fahren. Wir werden in Saalfeld ebenso mit einem Bus starten und uns in den großen Thüringenkonvoi mit mehreren dutzend Bussen einklinken, um gemeinsam in die sächsische Landeshauptstadt zu gelangen und dort Protestaktionen gegen den Naziaufmarsch zu starten.Oder um es mit den Worten von ¡NO PASARÁN! zu sagen: Zieht Euch warm an! Wir machen den Aufmarsch zum Desaster! Auf das kein Nazi überhaupt erst dort ankommt, wo er hin will!

Die letzten Informationen und Absprachen gibt es am Donnerstag dem 17. Februar ab 18 Uhr im Haskala, ebenso wie Busabfahrtszeiten, Aktionsplanung etc. Wer noch kein Ticket (5 Euro) für den Bus hat und mit möchte, für den ist das die letzte Gelegenheit – wobei der Bus so gut wie voll ist. Im Anschluss serviert die Küfa wieder leckeres veganes  Essen gegen Spende.

Februar 16th, 2011 Tags: , , 0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*